Aktuell

15.05.2024

Lancy

Présentation publique
Présentation de l'action Nouveaux commanditaires lors de la réunion publique des habitant·e·s du Quartier des Marbriers dans le cadre d'un projet de réaménagement de l'espace public.
↗ info

14.05.2024

Auditoire du Musée d’ethnographie de Genève

Art public et droit – Colloque et publication
La Fondation pour le droit de l’art (FDA) et le Fonds cantonal d’art contemporain (FCAC) collaborent depuis 2020 autour de questions qui concernent les œuvres installées dans l’espace public. Ils ont corédigé un guide des bonnes pratiques et s’associent pour le présenter à l’occasion d’un colloque d’une demi-journée.
↗ info

14.05.2024, 18:30

Auditorium MCBA, Lausanne

Table ronde
Organisée par la Fondation Culture du Bâti et l'association La Marmite, table ronde sur l'art et la ville avec une intervention de Charlotte Laubard
↗ info

20.11.2023, 18:30

DenkBar, Gallusstrasse 11, 9000 St.Gallen

Neue Auftraggeber:innen für die Ostschweiz?
Unsere Mediatorin Yasmin Afschar präsentiert Vorgehen sowie bisherige Projekte der Neuen Auftraggeber:innen – und lädt zur Diskussion ein: Wie könnte Ihr Auftrag aussehen?

Die Kunst ist ein Mittel, komplexen Themen unseres Zusammenlebens zu begegnen. Neue Auftraggeber:innen Schweiz schafft den Rahmen für Kunstwerke im Auftrag von Bürger:innen. Die Initiative führt Gruppen, die mit sozialen Fragen konfrontiert sind, an Kunstschaffende heran, die Projekte in einer den Bedürfnissen der Gemeinschaft angepassten Form realisieren. Ist Ihre Genossenschaft, Community oder Nachbarschaft mit Herausforderungen konfrontiert? Gibt es etwas, das nach Veränderung ruft oder mehr Sichtbarkeit verdient? Einen Lebensraum, der umgestaltet werden soll? Werte, die Sie zu verankern wünschen?

Bewohner:innen eines Quartiers, denen ein geselliger Aussenraum fehlt, ältere Menschen, die das Wohnen in einem Alterszentrum verbessern wollen, oder Kinder mit Migrationsgeschichte, die unter der sozialen Unsichtbarkeit ihrer Eltern in der Schweiz leiden – jede dieser Situationen hat in Zusammenarbeit mit Neue Auftraggeber:innen zu einem Kunstauftrag geführt. Die Organisation begleitet Gemeinschaften von der Formulierung eines Auftrags bis hin zu Logistik und Finanzierung eines künstlerischen Projekts mit dem Ziel, die Gesellschaft ihren Künstler:innen näherzubringen und der Kunst einen demokratischen Gehalt zu verleihen: Jede:r kann ein Werk in Auftrag geben. Jede:r kann damit Initiative ergreifen und Veränderungen anregen.

16.10.2023, 18:30

Kornhausforum, Bern

Neue Auftraggeber:innen für Bern?
Yasmin Afschar (Mediatorin Deutschschweiz) und Gisela Bissig (Auftraggeberin Collège Sainte-Croix Fribourg) stellen Vorgehen sowie bisherige Projekte der Initiative Neue Auftraggeber:innen vor – und laden zur Diskussion ein: Wie könnte Ihr Auftrag aussehen?

Welche Herausforderungen stellen sich Ihnen, Ihrem Verein, Ihrer Genossenschaft, Community oder Nachbarschaft? Ruft etwas nach Veränderung oder verdient öffentliche Sichtbarkeit? Ein Ort, der umgestaltet werden soll? Werte, die Sie zu verankern wünschen? Und wie kann das Miteinander gefördert werden? Auf solche und weitere soziale Fragen antwortet die Initiative Neue Auftraggeber:innen Schweiz mit künstlerischen Projekten und bringt dabei nicht nur Kunstwerke, sondern auch eine stärkere Gemeinschaft hervor.

Die Kunst ist ein Mittel, komplexen Themen unseres Zusammenlebens zu begegnen. Neue Auftraggeber:innen gibt Bürger:innen, die in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld mit drängenden Fragen konfrontiert sind, die Möglichkeit, ein künstlerisches Werk in einer ihren Bedürfnissen angepassten Form in Auftrag zu geben. Ob es sich um Bewohner:innen eines Quartiers handelt, denen ein geselliger Aussenraum fehlt, um Schüler:innen und Lehrpersonen, die für ihre Schule eine gemeinsame und sinnstiftende Tradition suchen, um ältere Menschen, die das Wohnen in einem Alterszentrum verbessern wollen, oder um Kinder mit Migrationsgeschichte, die unter der sozialen Unsichtbarkeit ihrer Eltern in der Schweiz leiden – jede dieser Situationen hat in Zusammenarbeit mit Neue Auftraggeber:innen zu einem Kunstauftrag geführt. Die Organisation begleitet Gemeinschaften bei der Formulierung eines Auftrags, führt sie an passende Künstler:innen heran und bietet logistische und finanzielle Unterstürzung zur Realisierung des Projekts. Die Logik von Kunstaufträgen radikal umkehrend, stellt Neue Auftraggeber:innen ein niederschwelliges Mittel zur Partizipation dar: Jede:r kann ein Werk in Auftrag geben. Jede:r kann damit die Initiative ergreifen und Veränderungen anregen.

Presse

RTS, "Ensemble"

26.05.2023

Le 26 mai dernier, l'émission «Ensemble» de la RTS, qui présente chaque semaine une organisation d’utilité publique, était consacrée à l’action des Nouveaux Commanditaires en Suisse. ↗ Regarder l'émission

News Tank

08.06.2023

Hortense Archambault, directrice du MC93 (Maison de la culture de Seine-Saint-Denis) raconte l’histoire de la pièce de théâtre Le social brû(il)le, réalisée avec le protocole des Nouveaux commanditaires.

↓ Lien vers l'article

The Art Newspaper, Édition française

20.04.2023

«Le commun des mortels» 
Dans Les Morts à l’oeuvre, la philosophe Vinciane Despret raconte cinq histoires dans lesquelles une création artistique est érigée au sein de l’espace public en hommage aux défunts.
↓ Zum Artikel

T, le magazine du Temps

25.03.2023

«Permis de jouer»
↓ Zum Artikel

L'Événement syndical

08.03.2023

«L'art pour visibiliser les femmes autrement»
↓ Zum Artikel

Revue Tracés

01.10.2022

« Les Nouveaux Commanditaires gagnent la Suisse – Entretien avec Charlotte Laubard»

Zum Artikel ↓